Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Immer für Sie da

Kunden-Service-Center:

Unsere Mitarbeiter nehmen von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ihr Anliegen gerne entgegen und beantworten Ihre Fragen. Erreichbar per Telefon, Text-Chat und E-Mail.

Beratung:

Lassen Sie sich von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr beraten.

Vereinbaren Sie einfach online oder über unser Kunden-Service-Center einen Termin.

Unsere BLZ & BIC
BLZ28550000
BICBRLADE21LER
Kartensperrung

Telefon: 116 116

Erreichbarkeit aus dem Ausland: Landesvorwahl für Deutschland ergänzt um den Sperr-Notruf (z. B. +49 116 116)*

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sperr-notruf.de.

Überblick

 Zum Wohle Ihres Unternehmens

  • Sie bestimmen den Leistungsumfang
  • Firmen-, Privat-, Verkehrs- oder Immobilienrechtsschutz - jeder Baustein kann einzeln oder in einem attraktiven Paket versichert werden
  • Freie Anwaltswahl

Ihr Vertragspartner

Rechtsschutz-Hotline 

Unsere Hotline "Frag Justitia" bietet Ihnen  unbürokratische, schnelle Hilfe unter der Rufnummer 01805 17 5000.*

Für Ihre Rechtsfragen steht Ihnen telefonisch ein Anwalt zur Verfügung,

  • so oft Sie Hilfe benötigen,
  • auch ohne dass ein Rechtsschutzfall vorliegt,
  • auch wenn Sie das Risiko nicht versichert haben.

 * 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz; höchstens 42 Cent pro Minute aus Mobilfunknetzen, die Abrechnung darf höchstens im 60 Sekundentakt erfolgen.

Ihr nächster Schritt

Ob Großunternehmen oder Kleinbetrieb – als Unternehmer tragen Sie immer ein gewisses Risiko. Je größer Ihr Fuhrpark oder Ihr Mitarbeiter­stamm, desto höher ist die Wahrscheinlich­keit, dass es einmal zum Streitfall kommt. Mit dem Firmen-Rechtsschutz dürfen Sie ganz entspannt sein.

Details

Alle Unternehmens­bereiche abgedeckt

Versichert sind:

  • Versicherungs­nehmer (Inhaber/Geschäfts­führer)
  • Berechtigte Fahrer und Insassen der versicherten Fahrzeuge
  • Alle auf die Firma zugelassenen Fahrzeuge
  • Mitarbeiter (bei Tätigkeit für den Versicherungs­nehmer)
  • Das im Versicherungs­schein genannte, selbst genutzte Gewerbeobjekt
Arbeitgeber-Rechtsschutz

Der Arbeitgeber-Rechts­schutz unterstützt Sie beispiels­weise, wenn

  • Sie aus betrieblichen Gründen einen Ihrer Mitarbeiter entlassen müssen und dieser Klage erhebt,
  • Ihnen als Unternehmer vorgeworfen wird, die Sozial­versicherungs­beiträge nicht korrekt abgeführt zu haben,
  • das Finanzamt die Spesen­abrechnungen nicht anerkennt,
  • Ihnen nach einem Arbeits­unfall in Ihrem Unternehmen die Verletzung der Aufsichts­pflicht vorgeworfen wird,
  • die Ordnungs­behörde Ihnen vorwirft, gegen die Arbeits­schutz­bestimmungen verstoßen zu haben.
Verkehrs-Rechtsschutz

Der Verkehrs-Rechtsschutz für Firmen unterstützt Sie beispielsweise, wenn

  • Ihr Mitarbeiter einen Verkehrs­unfall hatte und Sie beim Unfall­gegner Ihren Anspruch auf Schaden­ersatz geltend machen wollen,
  • Ihr Mitarbeiter beschuldigt wird, mit dem Firmen­transporter beim Rangieren ein parkendes Fahr­zeug beschädigt zu haben,
  • Ihr Firmen­wagen bei der Kfz-Steuer falsch eingestuft wurde,
  • Sie nach dem Erwerb eines Firmen­wagens zahlreiche Mängel feststellen und ein neues Fahr­zeug fordern wollen,
  • Sie sich gegen den Vorwurf wehren möchten, auf einer Dienst­fahrt eine auf Rot geschaltete Ampel passiert zu haben.
Gewerberaum-Rechtsschutz

Der Gewerberaum-Rechtsschutz unterstützt Sie zum Beispiel, wenn

  • Sie eine zu hohe Nebenkosten­abrechnung erhalten und Sie die Forderung abwehren möchten,
  • die Grundsteuer Ihrer Ansicht nach von der Behörde falsch berechnet wurde,
  • ein Nachbar Ihres Unternehmens umfangreiche Lärm­schutz­maßnahmen verlangt und Sie sich hiergegen wehren möchten.
Spezial-Straf-Rechtsschutz

Der Spezial-Straf-Rechts­schutz unterstützt Sie beispiels­weise, wenn

  • gegen Sie als Geschäfts­führer ein Ermittlungs­verfahren wegen Steuer­hinter­ziehung eingeleitet wird,
  • Sie als Geschäfts­führer der Beschäftigung von Schwarz­arbeitern bezichtigt werden,
  • gegen Sie als Geschäfts­führer ein Ermittlungs­verfahren wegen fahr­lässiger Umwelt­gefährdung eingeleitet wird.
 Cookie Branding
i