Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZBIC
28550000BRLADE21LER
Kartensperrung

Telefon: 116 116 

Erreichbarkeit aus dem Ausland: Landesvorwahl für Deutschland ergänzt um den Sperr-Notruf (z. B. +49 116 116)* 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sperr-notruf.de.

Fernwartung

Support am Telefon und Bildschirm

Fernwartung

Support am Telefon und Bildschirm

  • Schnelle Unterstützung an Ihrem Arbeits­platz
  • Intuitive Nutzer­führung
  • Keine Software-Installation oder Konfiguration nötig
Vorteile

Ihre Vorteile im Überblick

  • Komfortable Unter­stützung an Ihrem Arbeits­platz
  • Intuitive Nutzer­führung, Sie brauchen keine Anleitung
  • Keine Software-Installation oder Konfiguration nötig
  • Sie benötigen nur einen Computer mit Internet­zugang
  • Nach ausdrücklicher Zustimmung erhält Ihr Berater vorüber­gehenden Zugriff
  • Sie können die Fern­wartungs-Sitzung jederzeit beenden
Details

So funktioniert's

  • Lesen Sie bitte die Nutzungs­hinweise und Regelungen Ihres Unternehmens zum Daten­schutz.
  • Stellen Sie sicher, dass die Fern­wartung laut den Daten­schutz­bestimmungen Ihres Unternehmens zulässig ist.
  • Sichern Sie Ihre Daten vor Beginn der Fern­wartungs-Sitzung.
  • Schließen Sie alle Anwendungen, die Ihr Berater nicht sehen soll.
Bebilderte Schritt für Schritt Anleitung

Fernwartung Schritt für Schritt

  1. Rufen Sie einen Electronic Banking-Berater Ihrer Sparkasse an.
  2. Starten Sie die Fern­wartungs-Software, wenn Ihr Berater Sie dazu auffordert.
  3. Wenn Ihr Bildschirm übertragen werden soll, teilen Sie dem Electronic Banking-Berater Ihre Partner-ID, sowie das Kennwort mit.
  4. Danach wird eine Verbindung aufgebaut.
  5. Sie haben jederzeit die Möglichkeit die Maussteuerung zu übernehmen und die Fern­wartungs-Sitzung zu beenden.  
Bebilderte Schritt für Schritt Anleitung

Fernwartung Schritt für Schritt

  1. Rufen Sie einen Electronic Banking-Berater Ihrer Sparkasse an.
  2. Starten Sie die Fern­wartungs-Software, wenn Ihr Berater Sie dazu auffordert.
  3. Wenn Ihr Bildschirm übertragen werden soll, teilen Sie dem Electronic Banking-Berater Ihre Partner-ID, sowie das Kennwort mit.
  4. Danach wird eine Verbindung aufgebaut.
  5. Sie haben jederzeit die Möglichkeit die Maussteuerung zu übernehmen und die Fern­wartungs-Sitzung zu beenden.

Vertraulicher Austausch

Auch bei Nutzung der Fernwartungs-Software ist Ihr Berater zur Einhaltung des Daten- und Bank­geheimnisses verpflichtet. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Fernwartung erhoben und anschließend gelöscht.  

Ihr nächster Schritt

Klären Sie Ihre Fragen zum Online-Banking einfach und direkt mit Ihrem Berater per Fernwartung.

Cookie Branding
i